Skip to main content

Natürliche Potenzsteigerung – Wirkstoff ABC

Wir haben Ihnen mit unserem Potenzmittel Test eine natürliche potenzsteigerungÜbersicht über die besten Mittel zur natürlichen Potenzsteigerung gegeben. Sicherlich fragen Sie sich, was diese Potenzmittel so wirkungsvoll und effektiv macht. An dieser Stelle haben wir uns es zur Aufgabe gemacht, Ihnen einen Überblick über die Wirkstoffe zu machen, die in den von uns getesteten Potenzmitteln vorkommen. Wir erklären Ihnen, woher diese Stoffe kommen, wie man diese Stoffe gewinnt und was eine Einnahme dieser natürlichen Wirkstoffe bewirkt.


Übersicht: Diese Potenzmittel erhalten die folgenden Wirkstoffe:

1234
natürliches potenzmittel natur potenzmittel legale potenzmittel Bestseller der Kategorie "Potenzmittel in Drinkform"! potenzan
Modell reVagra natürliches Potenzmittel 10 KapselnMaca Intensiv 90 KapselnQiYun 5er IntensivkurPOTENZAN Potenzmittel 40 Kapseln
Testergebnis

97.5%

"Unser Testsieger in der Kategorie "Natürliches Potenzmittel in Kapsel/Tablettenform"!"

91.25%

"Potenzmittel, das für Veganer geeignet ist!"

90%

"besser bekannt als das "Viagra Tibets"!"

88.75%

"Darin enthaltenes Potenzholz unterstützt Ihre Erektionsfähigkeit!"

Bewertung
DetailsNicht VerfügbarDetailsPreis prüfen *DetailsNicht VerfügbarDetailsNicht Verfügbar


Natürliche Potenzsteigerung ++ Die Wirkstoffübersicht

Citrullin

Citrullin, oder auch L-Citrullin ist eine Aminosäure, die mit dem L-Arginin eng verwandt ist. Sie wird als Aminosäure von Pflanzen und Tieren produziert doch lässt sich aber beispielsweise auch als Bestandteil in Wassermelonen finden. Oft lassen sich eigens synthetisch hergestellte Citrullinpräperate als Nahrungsergänzungsmittel im Handel finden.

Primär wurde durch Studien und Versuche im Labor (mit Ratten bspw.) festgestellt, dass Citrullin einer lokalen Ermüdung des Muskels entgegenwirkt und somit als natürliche Potenzsteigerung wirkt. Damit kann beispielsweise ein Muskelkater effektiv vorgebeugt werden. Dies wird durch eine Stickstoffmonoxyd-Synthese erreicht, die den Nährstofftransport in den Blutgefäßen verbessert. Außerdem wird die Durchblutung angeregt und verbessert, was Citrullin zu einem äußerst effektiven Wirkstoff bei der Behandlung von Erektionsstörungen macht.


Cordyceps

Der Cordyceps-Pilz ist ein Heilpilz, der im asiatischen und chinesischen Raum schon seit über 2000 Jahren zur Steigerung der Gesundheit und Vitalität verwendet wird. Er findet unter anderem Anwendung bei der Behandlung von altersbedingten Krankheiten wie Herzkrankheiten, Gefäßkrankheiten, Atemwegserkrankungen und als natürliche Potenzsteigerung. Im Handel kann eine Vielzahl von Nahrungsergänzungen auf Cordycepsbasis erworben werden.

Zum einen verhilft der Cordyceps durch seine Fähigkeit, den Blutdruck zu senken und Gefäße zu erweitern, zu einer besseren Erektionsfähigkeit. Durch eine verbesserte Durchblutung des Herzmuskels steigert sich auch die körperliche Leistungsfähigkeit.

Zum anderen wirkt sich der Heilpilz positiv auf die Homonbereitstellung und Hormonproduktion im Körper aus. Diese wird im Alter sowohl bei Mann als auch bei Frau schwächer. Durch die Einnahme von Cordyceps findet eine erhöhte Bildung der Geschlechtshormone (Testosteron, Östrogen) statt. Somit steigert sich die Libido bei Mann als auch bei Frau.


L-Arginin

Das L-Arginin gehört zu der Gruppe der Aminosäuren und ist eng mit der Citrulin (bzw. L-Citrullin) Aminosäure verwandt. Diese Aminosäure kann sowohl über die Nahrung aufgenommen werden als auch im Körper aus anderen Vitaminen oder Aminosäuren gebildet werden. Beispiele für Nahrungsmittel mit hohem L-Arginin Gehalt sind Hähnchen(-brust-)fleisch, rohes Schweinefleisch oder Nüsse, jedoch wird handelsüblich L-Arginin oft als Nahrungsergänzungspulver zur Steigerung des Muskelaufbaus oder zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion (Erektionsstörung) angeboten.

Zum einen ist die L-Arginin Aminosäure besonders hilfreich beim Aufbau von Muskelmasse, da es eine eine Freisetzung der Hormone Prolaktin und Glukagon anregt, was einen Muskelaufbau indirekt unterstützt (durch eine Hemmung der Fettanreicherung).

Außerdem bewirkt L-Arginin, ähnlich dem Citrullin, eine Ausdehnung der Blutgefäße. Dies wird durch die Bildung von Stickoxidmolekülen erreicht, die eine Weitung der Gefäße verursachen und somit potenzsteigernd (durch den erhöhten Blutstrom im Schwellkörper des Penis) wirken. L-Arginin eignet sich besonders zur natürlichen Potenzsteigerung.


Maca

Schon zu Zeiten der Maja war der Wirkstoff „Maca“ aus der Maca-Wurzel als natürliches Aphrodisiakum bekannt. Maca-Knollen lassen sich vorwiegend in den Hochregionen des Andengebirges (bis 4400m) finden. Meistens wird Maca als Pulver oder in Tablettenform im Handel angeboten.

In vielen Teststudien konnte nachgewiesen werden, dass sich Maca besonders positiv auf die Libido (sexuelle Lust), die Spermienproduktion und die Orgasmusfähigkeit auswirkt. Beispielsweise konnte in einem Versuch mit Mäusen bewiesen werden, dass Maca eine aphrodisierende Wirkung besitzt: Mäuse, die mit Maca gefüttert wurden waren in Ihrem Paarungsverhalten knapp dreimal so aktiv wie normale Mäuse.

Im Gegensatz zu den Aminosäuren Citrullin und L-Arginin sorgt Maca nicht dafür, dass sich die Blutgefäße erweitern und als Folge die Erektionsfähigkeit gesteigert wird. Vielmehr sorgt es für einen Ausgleich im Hormonhaushalt und wirkt somit Stresssymptomen wie Abgeschlagenheit, Müdigkeit und Erschöpfung entgegen. Durch die Verringerung dieser Symptome und der verstärkten Produktion von Testosteron und Östrogen wirkt Maca sowohl bei Männern als auch bei Frauen als natürliche Potenzsteigerung.


Potenzholz

Das Potenzholz wird aus der Rinde des Muirapuama (südamerikanische Baumart) gewonnen. Dieser Baum kann eine Höhe von bis zu 15 m erreichen und bis zu 25 cm dick werden. Diese Baumart kommt vorwiegend im nördlichen Südamerika vor (Brasilien, Französisch-Guayana) und wächst im Regenwald. Das Potenzholz eignet sich besonders für eine Zubereitung als Tee.

Das Potenzholz hemmt zum einen das vom Körper hergestellte Enzym Phosphodiesterase. Dieses Enzym spielt unter anderem bei einer Erektionsstörung eine große Rolle. Durch den erfolgreichen Abbau dieses Enzyms wird die Erektionsfähigkeit verbessert.

Zum anderen sorgt das Potenzholz durch seine enthaltenen Vitamine für eine allgemeine Stärkung des Wohlbefindens und hilft bei Nervosität, indem es zur Beruhigung der Nerven beiträgt. Durch diese Wirkung wird die Erektionsfähigkeit positiv unterstützt und eine natürliche Potenzsteigerung erzielt.


Sibirischer Ginseng

Unter Sibirischem Ginseng versteht man ein Heilkraut, dass vorwiegend in Wald- und Gebirgsregionen wächst und vor allem in Sibirien, China und Korea anzutreffen ist. Bereit vor über 2000 Jahren wurde er in den Überlieferungen der alten traditionellen chinesischen Medizin erwähnt. Seitdem ist er im chinesischen Raum das Sinnbild für Gesundheit, Kraft und ein langes Leben. Im Handel werden vor allem Ginseng-Tee, Ginseng-Pulver und Ginseng-Kapseln angeboten.

Ginseng wirkt sich zum einen positiv auf das Immunsystem aus (indem es die körpereigenen Abwehrkräfte stärkt). Außerdem wirkt es entzündungs- und blutdruckhemmend. Diese Wirkung entsteht vor allem durch die im Ginseng enthaltenen Ginsenosiden.

Durch die Steigerung der Abwehrkräfte im Körper wirkt Ginseng vor allem bei Krankheiten wie Diabetis, Bluthochdruck und unterstützt ein geschwächtes Immunsystem.

Wie auch Citrullin oder L-Arginin fördert Ginseng die Gefäßerweiterung der Blutgefäße. Durch den daraus resultierenden erhöhten Blutstrom im Schwellkörper des Glieds steigert sich die Erektionsfähigkeit.


Fazit: Eine natürliche Potenzsteigerung

potenzmittel test

Wir haben Ihnen mit diesem Artikel eine Übersicht über die besten natürlichen Wirkstoffe gegeben. Diese finden Sie als Inhaltsstoffe in den von uns vorgestellten Potenzmitteln. Wenn Sie die Details des jeweiligen Produktes aufrufen, erklären wir genauer, welche Wirkstoffe in dem jeweiligen Potenzmittel enthalten sind. Somit haben Sie mit unserem Ratgeber einen sehr guten Überblick über die einzelnen Produkte und deren Wirkstoffe.


Noch nicht fündig geworden?