Potenzmittel Online kaufen?

Potenzmittel Online kaufen?

Online Behandlung

Ebenso bekannt wie die blaue Pille ist die junge attraktive Apothekerin die in der Apotheke des Vertrauens „lauert“ und viele Männer vor Scham abhält, sich Medikamente zu besorgen.

Glücklicherweise leben wir ja im 21. Jahrhundert und man kann seine gesamten Einkäufe diskret ins Internet verlagern, so kann man inzwischen auch problemlos Potenzmittel online kaufen. Gerade bei Potenzmitteln ist online aber Vorsicht geboten!

Rezeptfreie Potenzmittel

Ich möchte zuerst auf die rezeptfreien Potenzmittel eingehen. Von diesen gibt es eine unüberschaubar große Anzahl, von der man leider ausgehen muss, dass ein Großteil nicht funktioniert sondern reiner Kommerz ist. Da es für mich nicht ersichtlich ist, welches Präperat funktioniert und frei von Nebenwirkungen ist, spreche ich hier keine Empfehlungen aus. Auch weil ich mich nicht als Affiliate abhängig machen möchte.

Verschreibungspflichtige Potenzmittel

Jetzt zu den Medikamenten mit nachgewiesener Wirkung. Hier gilt eine einfache Regel. Viagra und Co. (also alles mit den Wirkstoffen Sildenafil oder Tadalafil) sind verschreibungspflichtig, das heißt man bekommt sie in Deutschland nur gegen Vorlage eines gültigen Rezeptes von einem Arzt. Sollte ein Online-Shop etwaige Medikamente ohne Rezept verkaufen ist das illegal. Es ist davon auszugehen dass es sich um einen der folgenden Fälle handelt.

Szenarien

  • Es ist ein Phishing-Shop der Kreditkarteninformationen abgreift
  • Die Medikamente kommen nach Zahlung nicht an
  • Es handelt sich nicht um Originalmedikamente sondern um Fälschungen
  • Es handelt sich um gänzlich andere Medikamente

Bei den Szanarien sollte schnell klar werden, dass einige Leute die Scham in verschiendenen Weisen wirtschaftlich ausnutzen und dabei teilweise die Gesundheit der Bestellenden gefährden.
Nicht ungewöhnlich für solche Shops ist es, Pferdepotenzmittel (ja richtig, Pferde können auch Erektionsprobleme haben) zu „vierteln“. Dabei wird die für das Pferd gedachte Pille einfach zerbrochen und in kleineren Portionen neu verpackt. Sofort klar sollte sein, dass Medizin die für 500kg schwere Huftiere gemacht ist nicht in einen Menschen gehört.